Projekte

Die Freimaurerloge “Zum Morgenstern” vergibt alle zwei Jahre einen humanitären Förderpreis an verdiente Persönlichkeiten im Stadt- und Landkreis.


Preisträger 2022

Am Samstag, den 15.10.2022 um 20 Uhr übergaben die Brüder der Loge zum Morgenstern den Mitgliedern vom Verein „Ambulante Ethikberatung e.V.“ eine Spende in Höhe von 5.000 € um die Arbeit in dem neu gegründeten Verein zu unterstützen. Ziele des Vereines: Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen. Die Ethikberatung moderiert ethische Fragestellungen. Diese dient dem Zweck einer gemeinsamen Entscheidungsfindung über das zukünftige Vorgehen und fördert die Kommunikation zwischen Patienten und Angehörigen, sowie mit bzw. zwischen den unterschiedlichen in der Pflege beteiligten Berufsgruppen.

20221015_202105

Preisträger 2016

Der Meister vom Stuhl Br.: Alexander Feulner verlieh den Förderpreis an die Evangelische Jugendsozialarbeit in Hof und Umgebung e.V., kurz “EJSA” genannt, in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben.

von links: Frau Hülya Wunderlich, Ehren- und Altstuhlmeister Br. Werner Mergner, den derzeitigen Meister vom Stuhl Alexander Feulner, Astrid v. Waldenfels und den Hofer Oberbürgermeisters Dr. Harald Fichtner

Preisträger 2014

Der Meister vom Stuhl Br.: Alexander Achenbach und der zweite Aufseher Rolf-Dieter Hanrath überreichten den Preis über 2500 € an die Repräsentanten von der Hofer Behinderten Szene. Musikalisch umrahmt wurde der festliche Abend mit zahlreichen Ehrengästen vom „Trio Pasión“.

von links: die Vorstände Peter Bernotat und Karin Herbrig, der derzeitige Meister vom Stuhl Alexander Achenbach, Dr. Rolf-Dieter Hanrath sowie die Geschäftsführerin Frau Ursula Rohn

Preisträger 2012

Der Meister vom Stuhl Br.: Peter Pausch verlieh den Förderpreis an den Hofer Verein “Schutzhöhle”, in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben.

Preisträger 2010

Der Meister vom Stuhl, Br.: Peter Pausch, verlieh den Preis Herrn Udo Rödel, in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichem Leben.

Preisträger 2008

Der Meister vom Stuhl, Br.: Stefan Breit, verlieh den Preis in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichem Leben, Herrn Pfarrer Dr. Friedrich Sticht. Die Laudatio hielt Herr Werner Mergner.

Preisträger 2006

Der Meister vom Stuhl, Br.: Stefan Breit, verlieh den Preis, in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichem Leben, dem Hospizverein Hof. Die Laudatio hielt Herr Jochen Günther.

Preisträger 2002

Der Meister vom Stuhl, Br.: Werner Mergner, verlieh den Preis in Anwesenheit des Hofer Bürgermeisters, von Bundes- und Landtagsabgeordneten, Vertretern von Kirchen und Behörden und Chefärzten dem Hofer Arzt Dr. Engel.